Neues LEGOLAND® Belgien schon ab 2027?

Ein neues LEGOLAND® könnte 2027 seine Pforten in der Nähe vom Flughafen Charleroi eröffnen, berichtet die örtliche Regierung und die Zeitung „The Brussels Times“.

Wenn alles nach Plan verläuft, dann wird der Themenpark auf dem ehemaligen Firmengelände von Caterpillar in Gosselies gebaut. Eine unverbindliche Absichtserklärung wurde dazu heute von Merlin Entertaiments, Wallonien und der Regierung unterzeichnet.

Selbst der belgische Premierminister, Alexander De Croo, begrüßte schon die LEGO® Gruppe bei Twitter.

Damit können wir die schmerzliche Seite der Schließung von Caterpillar zuschlagen. Das Leid weicht nun der Hoffnung, und den Arbeitnehmern in unserer Region werden neue Beschäftigungsmöglichkeiten geboten“, sagte der wallonische Ministerpräsident Elio Di Rupo in einer Pressemitteilung.

Ab 2027 gibt’s die bunten Steine wohl auch in Belgien. ©LEGOLAND/Christian Colista

Finale Entscheidung Ende 2022 erwartet

Die geplanten Kosten belaufen sich auf zwischen 370 und 400 Millionen Euro. Wallonien würde davon 100 Millionen Euro übernehmen. Dies wäre die größte Investition Walloniens in den letzten 10 Jahren, nach der Ankunft von Google in Mons.

Sollten die Baukosten viel höher ausfallen als derzeit geschätzt, können die Partner ihre Entscheidung noch rückgängig machen. Eine endgültige Entscheidung über das Projekt wird erst Ende dieses Jahres erwartet.

Ab Baubeginn würden mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen, von denen 70 % für Geringqualifizierte reserviert wären.

Recommended For You

About the Author: dl

Schreibe einen Kommentar