Tapperuse: Minutengenaue Abrechnung im Freizeitpark, z.B. Wunderland Kalkar und Bobbejaanland

Ein spontaner Parkbesuch auf der Durchreise oder kurz vor Feierabend? Dafür muss im Bobbejaanland zukünftig keine Tageskarte mehr gekauft werden. Dank der App „Tapperuse“ ist eine minutengenaue Zahlung möglich: man kann kurz in die Lieblingsachterbahn springen und dann auch schon wieder gehen.

Bildnachweis: Tapperuse

Das Bobbejaanland im belgischen Lichtaart ist der erste Freizeitpark, der sich dem Projekt anschließt. Ein Besuch im Bobbejaanland kostet derzeit 0,12 € pro Minuten bzw. 7,20 € pro Stunde, maximal bezahlt der Gast den Tageskassenpreis (aktuell 35,50 €).  Hier will man einen besonderen Service für alle bieten, die aus unterschiedlichsten Gründen keinen ganzen Tag im Park verbringen wollen – ideal also für junge Familien, so Entwickler Wilbert Witkamp, die mit Kindern ja schwierig planen können.

Mittlerweile haben sich viele weitere Attraktionen dem System angeschlossen, zu finden sind vor allem belgische Anbieter wie  Thermen, Tierparks, Kletterparks, aber auch das Wunderland Kalkar am Niederrhein.

Mit der App sollen auch besucherschwache Zeiten verstärkt beworben werden, denn zukünftig soll der Minutenpreis abhängig von der Parkauslastung angepasst werden.  Die Bedienung ist einfach: nach einer Registrierung und dem Parkbesuch wird per AfterPay bezahlt, pro Besuch mit maximal sechs Personen fallen 0,75 € Gebühr an.

 

Recommended For You

About the Author: mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.