Press ESC to close

Disneyland® Paris: Alice & the Queen of Hearts: Back to Wonderland feiert Premiere

Letztes Wochenende hat das Disneyland® Paris mit Alice & the Queen of Hearts: Back to Wonderland (auf deutsch: Alice & die Herzkönigin: Zurück im Wunderland) eine neue Show vorgestellt. Die moderne Interpretation der Geschichte aus dem Walt Disney Animationsfilm „Alice im Wunderland“ wird im neu eröffneten „Theater of the Stars“ im Walt Disney Studios Park präsentiert. Die Show läuft vom 25. Mai bis zum 29. September 2024 und lädt Gäste jeden Alters ein, in eine urbane Version des Wunderlands einzutauchen.

(c) Disneyland® Paris

Einblick in die Show

Nach der Einführung von „TOGETHER: a Pixar Musical Adventure“, der „Disney Electrical Sky Parade“ und „A Million Splashes of Color“ in den letzten Monaten, fügt Disneyland® Paris nun eine weitere Produktion zu seinem Unterhaltungsangebot hinzu. Diese Theateradaption von „Alice im Wunderland“ bietet eine neue Wendung der klassischen Geschichte. Während der Film mit einem Croquet-Spiel zwischen Alice und der Herzkönigin endet, führt die neue Show die Zuschauer in eine Teeparty im Wunderland. Doch die Herzkönigin ist nicht zufrieden und fordert Alice und ihre Freunde zu einem musikalischen Duell heraus, während der verrückte Hutmacher versucht, die Situation zu retten.

Die Show kombiniert musikalische Darbietungen, Luftakrobatik und BMX-Stunts. Gäste können dabei mitentscheiden, welcher Charakter am Ende gefeiert werden soll.

Hinter den Kulissen

Über 180 Darsteller und technische Mitarbeiter haben an dieser Produktion mitgewirkt. Die Show findet auf der größten Bühne des Resorts statt, die 68 Meter lang, 26 Meter tief und 16 Meter hoch ist. Die Bühne verfügt über einen Skatepark und mehrere Trampoline. Insgesamt wurden 300 Tonnen Stahl für das Bühnenbild verwendet. Die Kostüme wurden in einem Jahr entwickelt, wobei 20 einzigartige Kostüme und 4.000 Kostümteile und Accessoires entstanden sind.

Alice und die Herzkönigin – eine moderne Interpretation

 

(c) Disneyland® Paris

Die musikalische Adaption wurde von Showdirektor Matteo Borghi entwickelt, um einen Disney-Klassiker auf eine interaktive und farbenfrohe Weise neu zu interpretieren. Die Show verbindet Elemente des ursprünglichen Animationsfilms von 1951 mit modernen Akzenten. Alice und die Herzkönigin repräsentieren unterschiedliche, aber ergänzende Ideen: Während Alice für Träume und Vorstellungskraft steht, verkörpert die Herzkönigin den Glauben an sich selbst. Diese Dualität wird durch Musik und künstlerische Darbietungen ausgedrückt.

Bühnenbild und Darbietungen

Das Bühnenbild für „Alice & the Queen of Hearts: Back to Wonderland“ ist von der Pop-Art-Bewegung inspiriert und verleiht der Bühne einen modernen, urbanen Touch. Zusätzliche Elemente wie Bildschirme und pyrotechnische Geräte machen die Bühne lebendiger und immersiver. Die musikalische Untermalung der Show wurde in Nashville aufgenommen und spiegelt die gegensätzlichen Persönlichkeiten der Charaktere wider.

Schreibe einen Kommentar