Press ESC to close

FreizeitparkNEWS

Europa-Park veröffentlicht Virtual Onride der neuen Achterbahn

Die neue Achterbahn des Europa-Park verspricht eine wirkliche Bereicherung für den Freizeitpark zu werden. Jedenfalls kann man das nun vorhersagen, nachdem der Park ein virtuelles Onride veröffentlicht hat.

Screenshot: Veejoy

Auf dem hauseigenen Streaming-Portal „Veejoy“ hat der Parkbetreiber nun ein virtuelles Onride – ein Video der Fahrt, wie man sie dann ab Januar 2024 erleben kann – veröffentlicht. Das Video lässt sich über diesen Link aufrufen.

Die Achterbahn soll eine Länge von satten 1385 Metern haben und erwartet einige sensationelle Elemente für eine ordentliche Prise Fahrspaß – zumindest für Adrenalinjunkies.

Senkrechtstart, Drehteller und sieben Inversionen

Los geht die Fahrt mit einem vertikalen Start in eine Inversion, auf die fast sofort ein Korkenzieher folgt. Nach einer dritten Inversion wird zum zweiten Mal beschleunigt. Die vierte Inversion danach ist sehr lang und führt die fünfte Inversion, bei der der Zug auf einer Drehscheibe zum Stehen kommt.

Nach dem Drehen der Plattform werden die Fahrgäste mit einem Rückwärtsstart in eine Sackgasse befördert. Danach fällt der Zug vorwärts ab, und ein Vorwärtsstart läutet den höchsten Punkt ein: einen Hügel mit einem sogenannten „Top Hat“ von 32 Metern. Der letzte Teil der Strecke besteht aus mehreren Hügeln, scharfen Kurven und zwei weiteren Korkenziehern: Inversionen Nummer sechs und sieben.

Screenshot: Veejoy

Achterbahn von Mack Rides im kroatischen Themenbereich

Die brandneue Achterbahn stammt aus der Fabrik von Mack Rides, dem Hauslieferanten des Parks – der Name ist natürlich kein Zufall, heißt die Parkbetreiberfamilie doch Mack. Um sie herum wird ein kroatischer Themenbereich entstehen.

Offiziell ist noch kein Name für die neue Achterbahn bekanntgeben worden, aber der Park hat sich den Begriff „Voltron Coaster“ schon vor einiger Zeit als Marke schützen lassen.

Schreibe einen Kommentar