Press ESC to close

Futuroscope eröffnet bald „revolutionären“ Wasserpark „Aquascope“

In Frankreich steht die Eröffnung eines neuen Wasserparks kurz bevor: Aquascope, Teil des futuristischen Freizeitparks Futuroscope, wird Mitte Juli seine Tore öffnen. Auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern verspricht der Park eine einzigartige Kombination aus Wasservergnügen und digitaler Technologie.

Motiv: Futuroscope

Themenwelten und Attraktionen

Aquascope ist in drei Themenwelten unterteilt: Sensations, Immersion und einen Kinderbereich.

Sensations

In der Themenwelt Sensations erwarten die Besucher acht Wasserrutschen, darunter die Valluatrutsche Rocket und eine spiralförmige Bahn, die um das Gebäude herumführt. Zusätzlich gibt es eine Lazy River und weitere Wasserattraktionen.

Immersion

Ein besonderes Highlight ist der Wasserkinosaal, der Erlebnisse mit Unterwassersicht und futuristischen Videoprojektionen bietet.

Kinderbereich

Für die jüngsten Besucher gibt es einen Wasserirrgarten, in dem sie sich austoben können.

Technische Details und Investitionen

Die Baukosten des „revolutionären Wasserparks“ belaufen sich auf fast 60 Millionen Euro, die größte Einzelinvestition in der Geschichte von Futuroscope. Für die speziellen Effekte wurde das kanadische Unternehmen Moment Factory engagiert, das auf Multimedia-Entertainment spezialisiert ist.

Motiv: Futuroscope

Sicherheit und Kapazität

Aquascope beschäftigt 45 Rettungsschwimmer, um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. Der Wasserpark hat eine Kapazität von 1700 Personen. Eine vorherige Reservierung ist erforderlich, um Zugang zu erhalten.

Futuroscope: Ein Überblick

Futuroscope ist bekannt für seine innovative Kombination aus Wissenschaft, Technologie und Unterhaltung. Der Park befindet sich in der Nähe von Poitiers und bietet eine Vielzahl von Attraktionen, die auf modernster Technologie basieren. Mit der Eröffnung von Aquascope erweitert Futuroscope sein Angebot um ein einzigartiges Wassererlebnis, das Besucher aus nah und fern anziehen wird.

Schreibe einen Kommentar