Press ESC to close

FreizeitparkNEWS

So dunkel war Hollywood in Germany zu Halloween noch nie! Movie Park veröffentlicht neue Details.

Für die 24. Ausgabe hat der Movie Park Germany gleich 3 Neuheiten verkündet: Das neue Horrorhaus „Hell House“, eine spektakuläre Live Show „Madhouse – Insanity Lives Here“ im Studio 7 und eine Mapping Show werden an 27 Tagen den Besuchern zusätzliches Grauen bescheren.

Der Grundstein der Horrorwood Studios: das neue Horrorhaus „Hell House“

Ein verlassener Ort, von der Menschheit vergessen. Das neue Horrorhaus „Hell House“ wird den mutigen Besuchern die Ursprünge der Horrorwood Studios aufzeigen. In 14 detailliert gestalteten Räumen dürfen alle Besucher ab 16 Jahren der Wurzel des Bösen auf den Grund gehen. „Das ‘Hell House‘ ist das bisher wohl immersivste und interaktivste Horrorhaus, das der Movie Park zu bieten hat“, sagt Halloween-Projektleiter Manuel Prossotowicz. „Die Besucher werden noch stärker Teil des Halloween-Erlebnisses und dürfen sich auf einige Überraschungen und Horror-Elemente freuen, die es in dieser Form noch nicht im Movie Park gegeben hat.

Dies ist die aufwändige Geschichte hinter dem „Hell House“

Wie viele Filmemacher war auch Spencer Mayfield ein junger Mann mit großen Träumen, besessen von dem Wunsch, in der aufstrebenden Filmindustrie in Los Angeles zu Ruhm und Reichtum zu gelangen. Doch zahlreiche Jahre des Misserfolges trieben ihn in eine tiefe Depression und zu einer Entscheidung, die alles veränderte: Er lud ein Medium in sein Haus ein, um in einer Séance eine dunkle Macht heraufzubeschwören, die ihm zum Erfolg seines Filmstudios verhelfen sollte. In dieser Nacht tötete Spencer Mayfield seine gesamte Familie und alle Bediensteten in seinem Haus auf grausamste Weise. Von nun an hatte ein dunkler Dämon von ihm Besitz ergriffen und trieb ihn an, die dunkele Seite der Filmindustrie in Hollywood zu schaffen: die Horrorwood Studios. Heute gilt das verfallene Herrenhaus als ein beliebter Lost Place. Doch alleine und zu Fuß ist das sogenannte „Hell House“ kaum zu erreichen – nur ausgewählte Tour Guides kennen den Weg und wissen, wo es sich auf dem riesigen Studiogelände befindet. Damit beginnt auch ein neues Abenteuer für die mutigen Gäste. Wer einmal in den Bus der Lost Place Explorer Tour einsteigt, begibt sich an einen seelenlosen Ort, an dem der Teufel direkt hinter den Wänden lauert…

Die Verantwortlichen im Hintergrund

Hinter dem Spektakel zeichnet sich der langjährige Partner IMAscore aus Paderborn für Musik und Sound verantwortlich. Technische Umsetzung wurde gemeinsam mit dem Tochterunternehmen IMAmotion verwirklicht. Dieses entwickelte auch das Logo der Attraktion. Ein Animatronic wurde von der Firma Hüttinger beigesteuert. Das Team der Firma Dekowerk wurde, wie auch schon bei den Horrorhäusern „Slaughterhouse“ und „Wrong Turn“, für den Bau engagiert.

Neue Halloween-Live-Show „Madhouse – Insanity Lives Here“ in Studio 7

Selbst im Scheinwerferlicht erwacht das Böse! In der neuen Halloween-Live-Show „Madhouse – Insanity Lives Here“ im Studio 7 wird der Movie Park Germany zusammen mit Dark Thrills Entertaiment Talente aus der ganzen Welt zusammenbringen. Die Künstler haben schon Jurys bei „America’s Got Talent“, „Das Supertalent“ und „Italy‘s Got Talent“ überzeugt. Sogar ein Weltrekordhalter, der in seine eigenen Nasenlöcher bohrt, wird auf der Bühne stehen. Nervenkitzel garantiert!

Dies ist die Geschichte hinter der Show

Im Black Hill Asylum gehen unheimliche Dinge vor sich. In den Mauern hallen die gespenstischen Schritte, Schreie und Schrecken derer, die hier für alle Zeiten gefangen sind. Die Zuschauer der neuen Live-Show lernen nicht nur die Patienten und das furchterregende Personal dieser gottverlassenen Nervenanstalt kennen. Auf der Suche nach Heilung der Menschheit entdecken sie auch die grausamen Experimente von Dr. Hans Killmen, gefürchteter Leiter der psychiatrischen Klinik.

Neue Halloween Mapping Show vor dem Red Carpet Store

Eine dreieinhalb-minütige Mapping Show, die die Fassaden des Red Carpet Stores, aber auch den gesamten Park in ein furchteinflößendes Spiel aus Musik, Effekten und 3D-Grafiken taucht, wird ebenfalls das Angebot erweitern. Bei diesem neuen apokalyptischen Debüt werden auch beliebte Parkcharaktere und Attraktionen sowie die neue Maze „Hell House“ miteingebunden.

Die Verantwortlichen hinter der Mapping Show

Die neue Mapping Show wurde mit einem 6-köpfigen Team von IMAscore / IMAmotion binnen drei Monaten verwirklicht. Ein Grafiker, ein Mediengestalter, ein 3D-Artist, ein Sound und Musik Designer, ein Regisseur und ein Techniker haben mitgewirkt. Die visuelle Produktion sowie Hardwareinstallation stammt von IMAmotion, die Musik- und Soundproduktion von IMAscore. In diesem Rahmen wurde auch ein eigener Song für den neu entworfenen Halloween-Charakter komponiert, der bei der Mapping Show gesanglich für einen höheren Puls und Halloween-Atmosphäre in den Horrorwood Studios sorgt.

Weitere Angebote zum Halloween Horror Festival

Insgesamt stehen damit 8 Horrorhäuser und 3 Scare-Zones zur Verfügung. Neben dem neuen Horrorhaus „Hell House“ zählen hierzu „The Curse of Chupacabra“, „Project Ningyo“, „The Slaughterhouse“, „Fear Forest“ und „Hostel“. Im „Circus of Freaks“ haben die Artisten auch dieses Jahr, wie es die ominöse Tradition so will, die Manege des Grauens umgeräumt und die Wegführung geändert. Auch „Secrets of St. Elmo“ steht wieder auf der Programmliste des Schreckens und erfährt ein Update.

Natürlich steht in der Zeit von 12 bis 17 Uhr das beliebte Kinder-Halloween im Nickland für alle 4 bis 11-jährige zur Verfügung.

Tickets für das Halloween Horror Festival

Für alle die es kaum erwarten können die Horrorwood Studios besuchen zu können, sollten sich vorab schon ihre Ticktes sichern – Angebote hat das Portal „FreizeitparkDeals“:

Schreibe einen Kommentar