Zoos & Tierparks öffnen wieder, z.B. Serengeti-Park, Kölner Zoo, ZOOM Erlebniswelt

Ab dieser Woche können laut Coronaschutzverordnung Zoos und Tierparks wieder öffnen – das ist allerdings an Bedingungen geknüpft, sodass man sich vor dem Besuch unbedingt informieren sollte!

Aufsteller im Kölner Zoo (Foto: 06.05.2020)

Natürlich sollen die Aufhebung der Maßnahmen geordnet ablaufen und nicht für eine neue Infektionswelle sorgen. Daher wird gesetzlich klar geregelt, was und in welchem Umfang erlaubt ist.

Ab wann dürfen Zoos und Tierparks wieder öffnen?

Seit 4. Mai 2020 ist z.B. in Nordrhein-Westfalen der Betrieb bestimmter Kultur- und Freizeiteinrichtungen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wieder möglich. Dazu zählen etwa Museen und Galerien oder Zoologische Gärten und Garten- und Landschaftsparks. Dazu zählt in NRW zum Beispiel die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort.

Regeln zur Hygiene einhalten

Voraussetzung für die Öffnungen sind geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts sowie zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen. In Museen, Kunstausstellungen sowie Galerien und ähnlichen Einrichtungen sowie in geschlossenen Räumlichkeiten der Tierparks, Zoologischen und Botanischen Gärten und der Landesgartenschau ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ausgenommen davon sind Kinder bis zum Schuleintritt sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Außerdem ist die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Besuchern auf eine Person pro zehn Quadratmeter der Besucherflächen beschränkt.

Vorher Website checken!

Nicht jede Institution öffnet adhoc direkt zu Beginn, sondern sukzessive. So öffnet die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen am 07. Mai 2020, der Kölner Zoo hat schon seit dem 06. Mai 2020 geöffnet und auch das Wildparadies in Tripsdrill ist wieder geöffnet und der Serengeti-Park Hodenhagen startet am 09. Mai mit Einschränkungen in die Saison. Das Safariland Stukenbrock geht schon seit dem 17. April einen anderen Weg – Der Besuch im eigenen PKW ist seitdem wieder möglich, Tickets können nur online gekauft werden.

Auch kleinere Institutionen öffnen unterschiedlich, so beginnt der Natur- und Tierpark Brüggen den Betrieb ebenfalls am 07. Mai 2020.

Es gelten zudem Obergrenzen, was die Besucherzahlen angeht – daher sollte vor dem Besuch unbedingt die jeweilige Website aufgerufen werden.

Hier ein paar Beispiele:

  • In der ZOOM Erlebniswelt dürfen beispielsweise max. 2.500 Besucher gleichzeitig unterwegs sein. Auf der Website wird ein stündliches Update gegeben.
  • Beim Kölner Zoo muss eine Reservierung vorab vorgenommen werden – das gilt auch für Jahreskarteninhaber.

Der Betrieb von Messen, Ausstellungen, Freizeitparks, Angebote von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen) ist übrigens weiterhin untersagt.

Andere Regelungen im Ausland

In den Nachbarländern gelten andere Regeln. So ist in den Niederlanden zum Beispiel der Ferienpark zur Übernachtung wieder geöffnet, der Safaripark Beekse Bergen aber weiterhin geschlossen.

Recommended For You

About the Author: dl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.