Phantasialand: Fantissima geschlossen, Saisonbeginn im Freizeitpark später – wegen Corona-Virus

Die Nachrichten zu Freizeitparks und Covid-19 gehen weiter – nach dem größten Freizeitpark Deutschlands, dem Europa-Park in Rust, äußert sich nun auch das Phantasialand in Brühl bei Köln auf der hauseigenen Website. Dort waren bisher eher schwammige Aussagen zu finden.

Es heißt hier: „mit der aktuellen Entwicklung hinsichtlich des Coronavirus bleiben unsere Dinnershow Fantissima genauso wie das Phantasialand bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen„.

Da das Phantasialand dieses Jahr massiv mit tagesgebundenen rabattierten Tickets geworben hat, fragen sich natürlich viele, was nun mit diesen Eintrittskarten passiert. Hierzu hatte der Freizeitpark bereits vorher eine Information veröffentlicht:

„Die Vorverkaufstickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Die bereits gekauften Tickets für den Zeitraum, in dem das Phantasialand geschlossen bleibt, können dann in einem beliebigen anderen Monat der Sommersaison unter den gleichen Bedingungen (z.B. Tickets für das Wochenende nutzbar am Wochenende; Tickets für Wochentage nutzbar unter der Woche) eingesetzt werden. Dabei können Sie Tickets für den Zeitraum der Osterferien (04.–19. April) an einem beliebigen Tag in der Sommersaison (bis 01. November) nutzen.“

Hintergrund für die Entscheidung des Phantasialand ist die Maßgabe von Bund und Ländern, sämtliche Freizeit- und Tierparks zu schließen.

Recommended For You

About the Author: dl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.